1.
Die Luft ist blau, das Tal ist grün,
die kleinen Maienglocken blüh’n,
und Schlüsselblumen drunter;
der Wiesengrund
ist schon so bunt
|: und malt sich täglich bunter. 😐

2.
Drum komme, wem der Mai gefällt,
und schaue froh die schöne Welt
und Gottes Vatergüte,
die solche Pracht
hervorgebracht,
|: den Baum und seine Blüte. 😐